WordPress 6.5.4 wurde veröffentlicht

Es gibt Neuigkeiten: WordPress 6.5.4 ist jetzt verfügbar! 🎉 In dieser Version wurden fünf Bugs im Core behoben. Vielleicht hast du ja schon davon gehört, dass immer wieder kleinere Updates veröffentlicht werden. Dies hier ist eines dieser kurzen Wartungs-Updates. Also, keine Panik, große Veränderungen bleiben vorerst aus. Die richtig großen Neuerungen kommen erst im Juli 2024 mit Version 6.6.

WordPress 6.5.4 Wartungs-Update

WordPress 6.5.4 Wartungs-Update

Warum das Update wichtig ist

Diese Fehlerbehebungen tragen dazu bei, dass deine WordPress-Seite nicht nur schneller und stabiler, sondern auch sicherer wird. Sicherheit sollte immer eine hohe Priorität haben, besonders bei einer so weit verbreiteten Plattform wie WordPress.

Aber welche Bugs genau wurden gefixt? Hier sind die Details:

  1. Entfernung der version-Angabe aus der docker-compose.yml Datei: Diese Änderung sorgt dafür, dass deine Entwicklungsumgebung stabiler und kompatibler mit zukünftigen Docker-Versionen bleibt.
  2. Plugin-Abhängigkeiten: Sicherstellung der Abhängigkeits-Erkennung für neu installierte Plugins: Jetzt werden neu installierte Plugins und deren Abhängigkeiten korrekt erkannt und verwaltet.
  3. Plugin-Abhängigkeiten: Änderung des AJAX-Aktivierungshandlers, um die automatische Weiterleitung nach der Plugin-Aktivierung wiederherzustellen: Diese Korrektur stellt sicher, dass du nach der Aktivierung eines Plugins automatisch weitergeleitet wirst, wie es sein sollte.
  4. Festlegung der höchsten unterstützten PHP-Version in .env für den 6.5-Zweig: Dies stellt sicher, dass die Entwicklung auf einer kompatiblen und stabilen PHP-Version erfolgt.
  5. Plugins: Rückgängigmachen der Änderungen aus Version 6.5.3, die eine Admin-Benachrichtigung bei erfolgreicher Aktivierung eines Plugins anzeigen: Diese Änderung behebt ein Problem, das bei der Aktivierung von Plugins auftrat, und sorgt für ein konsistenteres Benutzererlebnis.

So aktualisierst du auf WordPress 6.5.4

Falls deine Webseite automatische Hintergrund-Updates unterstützt, musst du nichts weiter tun – das Update läuft von allein. Wenn du lieber selbst Hand anlegen möchtest, folge einfach diesen Schritten:

  1. Melde dich in deinem WordPress-Dashboard an.
  2. Gehe zu „Updates“.
  3. Klicke auf „Jetzt aktualisieren“.

Denke daran, vorher ein Backup deiner Seite zu machen! Ein Backup stellt sicher, dass du im Falle eines Problems schnell wiederherstellen kannst. Schau dir unsere Backup-Anleitung an, falls du Hilfe benötigst.

Weitere Ressourcen und Informationen

Mehr Details zum Update findest du auf der offiziellen WordPress-Seite. Dort gibt es auch die vollständigen Release Notes und zusätzliche Anleitungen zur Nutzung neuer Features und zur Fehlerbehebung.

Hast du das Update schon durchgeführt? Wie sind deine Erfahrungen damit? Teile uns in den Kommentaren mit, wie es gelaufen ist oder ob du noch Fragen hast. Wir helfen gerne weiter!

Also, worauf wartest du noch? Update deine Seite auf WordPress 6.5.4 und profitiere von den Verbesserungen! 🚀

Viel Spaß beim Bloggen und bis zum nächsten Mal!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert