Wie baut man Adsense direkt in den Artikel ein?

Adsense im Content nach erstem Absatz

Google Adsense ist eine gute Möglichkeit eine Webseite zu monetarisieren. Doch der Erfolg hängt nicht unwesentlich von der Platzierung der Werbeblöcke ab. Natürlich sollte man nicht zu aufdringlich vorgehen, um seine Besucher nicht zu verschrecken. Eine gute Einbaumöglichkeit für einen Werbeblock, z.b. Adsense, wäre nach dem ersten Absatz innerhalb eines …

Weiterlesen »

Ähnliche Artikel ohne Plugin anzeigen bei WordPress

thematisch ähnliche Artikel anzeigen

Um einen Besucher dazu zu animieren sich noch weitere Artikel im eigenen Blog anzuschauen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine beliebte und auch gut funktionierende Methode sind ähnliche Artikel unterhalb des Beitrags anzuzeigen. Mit ähnlichen Artikeln sind in diesem Fall thematisch passende Artikel gemeint, die natürlich für die Besucher interessant sein …

Weiterlesen »

WordPress Unnötige Links im Head entfernen

vollgestopfter Head-Bereich bei WordPress

Wer sich den Quelltext vom Head-Bereich seiner WordPress-Seite mal anschaut, findet man dort jede Menge Einträge/Links, die man meist gar nicht benötigt. Und wenn man solche Einträge nicht benötigt, dann sind sie einfach mal unnötiger Ballast. Ich bin da jemand, der auf solche Einträge gern verzichtet und wirklich nur das dort stehen …

Weiterlesen »

WordPress Revisionen löschen

Revisionen durch Einstellung in der WP-Config verhindern

WordPress unterstützt die Autoren beim Schreiben der Artikel für den Blog durch automatisches Speichern in gewissen Abständen. Genau wie man es von normalen Office-Programmen auf dem PC gemacht wird, werden Sicherheitskopien der Artikel während des Schreibens in der Datenbank abgelegt. Man kann sich sicherlich denken, dass dadurch die Größe der …

Weiterlesen »

Revisionen der Artikel verhindern per Plugin

WP-Sweep Plugin Screenshot

Schreibt man einen Artikel in WordPress legt das CMS in regelmäßigen Abständen Sicherheitskopien an, die Revisionen. Als Absicherung sicher keine schlechte Lösung, jedoch sammeln sich hier mit der Zeit auch schnell Datenmengen in der Datenbank, an die man nicht benötigt. Doch wie für so viele Einsatzzwecke gibt es auch für …

Weiterlesen »