WordPress Login Url: So kommst du in den Admin-Bereich

ADCELL

„Wie melde ich mich bei WordPress an“ ist eine der häufigsten Fragen, die rund um WordPress gestellt werden. Für erfahrene WordPress-Nutzer sicherlich kein Problem. Aber Anfänger haben es oft schwer, die URL ihrer WordPress-Login-Seite zu finden. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine WordPress Login Url finden kannst.

WordPress Login Url und Anmeldeseite

Die Login-Seite ist quasi die Eingangstür in den Admin-Bereich, also das Dashboard deiner Website. Sobald du angemeldet bis, kannst du neue Beiträge erstellen, neue Seiten hinzufügen, das Design ändern, Plugins hinzufügen usw.

Wie finde ich den WordPress Login-Link?

Bei einer typischen WordPress-Installation bei einem guten Webhosting-Provider brauchst du nur /login/ oder /admin/ an das Ende der URL deiner Website anhängen.

Zum Beispiel:

www.deine-webdesign.de/admin/
www.deine-webdesign.de/login/

Diese beiden URLs leiten dich zur WordPress-Anmeldeseite weiter. Falls deine WordPress Login Url aus irgendeinem Grund nicht richtig funktioniert, kannst du die WordPress-Anmeldeseite leicht über diese URL aufrufen:

www.deine-webdesign.de/wp-login.php

Wenn du nun WordPress in einem Unterverzeichnis wie /wordpress/ installiert hast, dann müsstest du auf die Login-Seite Ihres WordPress-Blogs wie folgt zugreifen:

www.deine-webdesign.de/wordpress/login/
www.deine-webdesign.de/wordpress/wp-login.php

Wenn du WordPress auf einer Subdomain installiert hast, dann kannst du auf die WordPress-Anmeldeseite wie folgt zugreifen:

subdomain.deine-webdesign.de/login/
subdomain.deine-webdesign.de/wp-login.php

Sobald du eingeloggt bist, wirst du zum WordPress-Admin-Bereich deiner Website weitergeleitet, der sich im wp-admin-Ordner befindet.

Du kannst direkt auf deinen Admin-Bereich zugreifen, indem du die URL deiner Website wie folgt eingeben:

www.deine-webdesign.de/admin/
www.deine-webdesign.de/wp-admin/

Diese URL prüft, ob du zuvor eingeloggt warst und ob deine Sitzung noch aktiv ist. Wenn beides zutrifft, wirst du auf das WordPress-Dashboard weitergeleitet. Wenn die Sitzung abgelaufen ist, wirst du auf die WordPress-Anmeldeseite weitergeleitet.

WordPress Dashboard

Wie man sich die WordPress-Anmeldeseite in WordPress merken kann

Wenn du es schwierig findest, dich an deinen WordPress-Anmeldelink zu erinnern, dann empfehlen wir dir, ein Lesezeichen in die Lesezeichenleiste deines Browsers zu setzen. Alternativ kannst du deinen WordPress-Anmeldelink in der Fußzeile deiner Website, in der Seitenleiste oder im Menü hinzufügen. Es gibt zwei sehr einfache Möglichkeiten, dies zu tun.

Die erste Möglichkeit besteht darin, den WordPress-Login-Link zu den Menüs hinzuzufügen. Einfach in den WordPress-Administrationsbereich einloggen und auf der linken Seite auf DesignMenüs gehen.

WordPress Login Url zum Menü hinzufügen

Dann einfach auf Individuelle Links klicken, um ihn zu erweitern und den WordPress-Anmelde-Link und einen Text, wie z.B. Anmelden, hinzuzufügen. Dann auf die Schaltfläche Zum Menü hinzufügen klicken, um diesen Link zum Menü hinzuzufügen. Natürlich muss man die gemachten Änderungen dann auch noch speichern.

Die zweite Möglichkeit ist die Verwendung des Standard-Widgets namens Meta. Dieses Widget fügt einen Link zur Anmeldeseite, Links zu den RSS-Feeds der Website und einen Link zur Website WordPress.org hinzu.

WordPress Login Url im Meta Widget

Einfach im Menü auf der linken Seite im Admin-Bereich von WordPress unter Design auf Widget gehen. Wie im Screenshot zu sehen, gibt es ein Widget namens Meta. Einfach anklicken und an die gewünschte Position in der Sidebar oder in den Footer einfügen.

Wer es noch einfacher möchte, kann sich sogar direkt in der Sidebar ein Login-Formular einblenden. Das geht am einfachsten, mit einem entsprechenden Plugin, wie z.B. Sidebar Login. Das Plugin ist zwar schon etwas älter, sollte aber noch funktionieren.

Zusammenfassung und Fazit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich in den Admin-Bereich einzuloggen. Was ich aber aus Sicherheitsgründen empfehlen würde: Keine sichtbaren Links zur WordPress Login Url auf die Webseite packen. Das macht es Angreifern nur unnötig einfach. Man muss sich ja nur merken, was man an die eigene Webadresse anhängen muss, um sich in den Admin-Bereich von WordPress einzuloggen.

wpSEO WordPress SEO Plugin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*