NSOC 2021: Woche 4 – Monetarisierung

In der Woche 4 der Nischenseiten-Optimierungs-Challenge 2021 geht es um die Monetarisierung, denn schließlich möchte man mit seiner Nischenseite ja auch Geld verdienen. Doch bevor ich da konkret auf meine Planung eingehen werde, schauen wir uns doch mal, wie die vergangene Woche so gelaufen ist.

In der Woche 3 der NSOC 2021 ging es ja um die Suchmaschinenoptimierung. Eigentlich ja kein separates Thema, sondern ein laufender Prozess.

Rückblick auf Woche 3 der NSOC 2021

Bevor wird auf die Planung für die Monetarisierung in Woche 4 kommen, ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche. Was ist gelaufen und wie ist es gelaufen?

Eigentlich ist es bei mir nicht so, dass ich mir bei der Erstellung einer Nischenseite gezielt Zeit für die Suchmaschinenoptimierung nehme. Zu Beginn werden einige wichtige Einstellung vorgenommen, dass geschieht mit einem SEO-Plugin und dann passiert die weitere Optimierung beim Schreiben der Artikel.

Im Rahmen der NSOC habe ich mir aber konkret einige Maßnahmen vorgenommen, um die bestehenden Inhalte zu optimieren.

Rank Math SEO Pro hält Einzug

Rank Math SEO Pro

Der Christian von nischen-bootstrapping.de hat mich durch seinen Bericht verleitet mir doch mal Rank Math SEO in der Pro-Version genauer anzuschauen. Und das habe ich getan und setze dieses WordPress Plugin nun auf meiner Nischenseite aroma-diffuser-kaufen.de ein.

Also habe ich die 59 Dollar pro Jahr investiert und kann das Plugin nun auf beliebig vielen Webseiten von mir nutzen. Und ich habe bereits die ersten Seiten auf Rank Math SEO Pro umgestellt.

Das Plugin bietet eine Menge an Funktionen und Auswertungen und macht das eine oder andere zusätzliche Plugin überflüssig.

Rank Math SEO Analytics

Mit Unterstützung von Rank Math SEO Pro bin ich nun dabei die einzelnen Inhalte noch mal zu optimieren. Dabei geht es natürlich in erster Linie um die Titel und Description aber auch um generelle Aspekte im Content, die ich so noch nicht optimal beachtet hatte.

Interne Verlinkung mit Link Wisper

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung sind Backlinks. Aber was viele vergessen, dazu gehört auch die interne Verlinkung. Und so kann man relativ leicht sehr viel erreichen.

Und auch dafür habe ich investiert und mit das Plugin Link Whisper gekauft. Das Plugin gibt es in drei Preis-Stufen und startet mit 77 Dollar für eine Webseite.

Link Whisper Dashboard

Das WordPress Plugin Link Whisper bietet nicht nur übersichtliche Statistiken, sondern erleichtert auch die interne Verlinkung, in dem es passende Artikel sucht und zur Verlinkung vorschlägt. Und zwar Verlinkungen aus dem Artikel zu anderen eigenen Beiträgen als auch von anderen Beiträgen zum Beitrag an dem man gerade arbeitet.

interne Verlinkung mit Link Whisper

Die Links werden vom Plugin nicht nur vorgeschlagen, sondern auch tatsächlich gesetzt. Also wenn man das Plugin wieder deinstalliert, bleiben die Links weiterhin erhalten.

Gerade auch bei größeren Blogs lässt sich so die interne Verlinkung deutlich verbessern. Meine Erfahrungen mit Link Whipser werde ich in den nächsten Tagen in einem ausführlichen Bericht schildern.

Ganz durch bin ich mit der Suchmaschinenoptimierung meiner Nischenseite noch nicht aber das ist ja sowieso ein laufender Prozess, der nie ganz abgeschlossen ist.

Woche 4: Monetarisierung

Möglichkeiten zur Monetarisierung meiner Nischenseite

Wie bereits erwähnt, geht es in der Woche 4 der Nischenseiten-Optimierungs-Challenge 2021 um die Monetarisierung. Wie kann ich mit meiner Nischenseite Geld verdienen bzw. wie kann ich die vorhandenen Einnahmen steigern?

Der aktuelle Stand ist so, dass ich als einzige Einnahmenquelle das Amazon-Partnerprogramm nutze. In der Woche 4 werde ich nun schauen, ob es noch weitere Möglichkeiten der Monetarisierung gibt und wie ich die vorhandenen Möglichkeiten einfach noch besser nutzen kann.

Dabei ist natürlich wichtig zu analysieren, was hat funktioniert und was hat eher nicht so toll funktioniert.

Dabei werde ich auch auf Erfahrungen von anderen Nischenseiten und Blogs von mir zurückgreifen.

Aber natürlich bin ich auch für eure Tipps offen. Wer also eine Idee hat, einfach hier in den Kommentaren raushauen…

Bildquellen:


Amazon Affiliate WordPress Plugin - Das #1 Plugin für erfolgreiches Affiliate Marketing

Schreibe einen Kommentar