NSC 2018 – Das Ende naht und dann?

Die Nischenseiten-Challenge 2018/2019 war auf 6 Monate ausgelegt und wie Peer in seinem aktuellen Bericht richtig ankündigt, ist das halbe Jahr in knapp einem Monat um. Und obwohl ich mit meiner Nischenseite ja erst knapp 3 Monate später in die Nischenseiten-Challenge eingestiegen bin, ist auch für mich dann die NSC 2018 vorbei. Aber natürlich nicht die weiteren Arbeiten an meinem Projekt.

Auch eine Nischenseiten wird ja nie so richtig fertig. Auch wenn man so häufig liest, dass man sich mit diesen Nischenseiten ein passives Einkommen aufbauen kann.

Nischenseite ist fertig und nun?

Nischenseite mit WordPress

Wie ich gerade erwähnt habe, kann man auch bei einer Nischenseite nie sagen, dass sie fertig ist. Es ist immer wieder nötig neue Inhalte zu erstellen, Updates zu installieren oder für Backlinks zu sorgen. Nur dann wird man mit dieser Webseite auch ein stabiles Einkommen erzielen.

Schaut man sich mal die Übersicht der Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge 2018/2019 an, dann fällt auf, wie viele Projekte inzwischen nicht mehr aktiv sind. Das ist natürlich sehr schade, da die gewählten Nischen manchmal durchaus Potential hatten.

Es zeigt aber deutlich, dass der Aufwand eine Nischenseite zu erstellen wohl doch unterschätzt wurde. Obwohl eine Nischenseite in den meisten Fällen ein relativ kleines Projekt ist, steckt doch jede Menge Arbeit und Zeit darin. Schnell mal eine Seite hinklatschen und dann Geld verdienen funktioniert eben nicht. Auch wenn das so manche, selbsternannte, „Affiliate Profis“ versprechen.

Wie geht es mit meiner Nischenseite weiter?

Powerbank-Guru.de Screenshot 06.03.19

Wenn man es auf die Laufzeit der Nischenseiten-Challenge bezieht, dann ist meine Powerbank Nischenseite ja gerade mal halb fertig. Und irgendwie stimmt das auch, was die Entwicklung angeht. Aber es wurde eben auch schon jede Menge schafft.

Aktuell gibt es 31 Ratgeber und Powerbank-Testberichte. Außerdem wurde auch der Themenbereich Ladegeräte mit ersten Ratgebern und Testberichten gestartet. Das eine oder andere passende Thema wird sicher auch noch kommen.

Obwohl die Nischenseiten-Challenge 2018/2019 vorbei ist, geht die inhaltliche Entwicklung meiner Nischenseite natürlich weiter.

Rankings laut Google Search Console am 06.03.19

Schaut man sich den Screenshot aus der Search Console von Google an, dann sieht man, dass da noch nicht wirklich ein Traffic-Durchbruch erfolgt ist. Aber die Rankings entwickeln sich und das sollte sich in den nächsten Wochen auch in den Besucherzahlen bemerkbar machen.

Gerade was die Produktempfehlungen aus den Testberichten angeht, sind da schon einige interessante Rankings vorhanden. Was sich aber noch verbessern muss sind so allgemeine Keywords wie z.B. Powerbank kaufen oder Powerbank Bestseller. Aber das wird sicher noch.

Ich habe jedenfalls beschlossen hier weiter über die Entwicklung meiner Nischenseite zu berichten. Wen es interessiert, der darf gern hier immer mal wieder reinschauen.

Und eine Frage an die Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge 2018/2019 habe ich noch: Wie geht es mit euren Nischenseiten nach der NSC weiter?

5 Kommentare zu „NSC 2018 – Das Ende naht und dann?“

  1. Hallo und danke für deinen interessanten Beitrag.
    Ja, es sind jetzt gerade mal noch fünf Wochen. Aber auch nach der Challenge werde ich mit meiner Nischenseite am Ball bleiben und diese fortführen. Die ersten sehr ansprechenden Ergebnisse liefert diese ja bereits.

    Ich werde auch immer wieder zwischendurch berichten, wie es weiter geht.
    Die weiterhin viel Erfolg mit den Powerbanks.

    joergmichael

  2. Hallo ,
    ja , so langsam neigt es sich dem Ende.
    Das große Geld verdienen ist es wohl nicht geworden und wird es wohl auch nicht werden.

    Bei meiner Deichselbox kaufen Seite werde ich auch hier und dort noch an den Stellschrauben drehen aber hierbei auch weiterhin den Zeiteinsatz beobachten.

    Ich bin am Überlegen ob ich noch weitere Produkte aus anderen KFZ Bereichen bewerbe und Ratgeber Artikel aus anderen KFZ Bereichen poste. Könnte mir vorstellen das man da immer mal was neues reinnimmt und so nach und nach vielleicht doch noch irgendwann mal auf den grünen Zweig kommt.

    So wie ich es auf den ersten Blick sehe laufen Deine Powerbanks bei Amazon meist in der Kategorie Musikinstrumente & DJ-Equipment . Da gibt es nur 3 % , oder?

    Da gibts dann 90 cent für ne 30 Euro Powerbank. Da müssen aber schon einige verkauft werden im Monat um da ein sichtbaren Erfolg erkennen zu können, oder hast Du da in Deiner Rantabilitätsvorschau schon konkrete Aussichten ?

    Auf jeden Fall hat es bis jetzt Freude gemacht und einige Erkenntnisse gebracht.

    Grüße Lothar

  3. Servus, du bist ja wirklich einer der Wenigen die es nun fast bis zum Schluss der NSC geschafft haben. Ich hatte selbst überlegt ob ich eine weitere Seite mache und auch bei der NSC mitmache, jedoch habe ich mir den Druck nicht machen wollen. Ich denke mal das Thema Nischenseite ist definitiv noch nicht tot, jedoch mit deutlich mehr Aufwand verbunden als es vielleicht noch vor 5 – 10 Jahren war. Ich habe letztes Jahr selber meine allererste Nischenseite gemacht und habe bemerkt, dass ich praktisch an jedem Thema hängen geblieben bin 🙂 Aktuell bin ich zwar sehr zufrieden mit meinem Ergebnis nur glaube ich das da noch deutlich mehr Potenzial drin steckt…

    Deine Seite gefällt mir gut – viele Artikel, gut strukturiert und als klassische Nischenseite aufgebaut. Ich glaube wenn man die richtige Nische findet funktioniert das super. Ich bin mir nicht sicher, das einzige wo ich bei dir am überlegen bin ist: Ist deine Nische nicht zu schwer? Außerdem bin ich mir nicht sicher ob sich auf Dauer die 3% Provision in Verbindung zum Kaufpreis rentieren werden? Da bist du auf die Beikäufe angewiesen und auf doch viel Traffic.

    Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen 🙂

  4. Hallo Martin, ja das stimmt leider. Es sind nicht mehr viele Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge übrig. Ich bin ja auch deutlich später eingestiegen, erst im Dezember. Also ist für mich ja eigentlich gerade erst Halbzeit, wenn man so will…

    Die Nischenwahl hat bei mir den Hintergrund, dass ich schon seit Jahren mit dirks-computerecke.de in diesem Bereich unterwegs bin und dadurch schon zahlreiche Hersteller- und Händler-Kontakte habe. Das macht es leichter an Testprodukte zu kommen. Vor kurzem habe ich z.B. eine weitere Nischenseite unter router-guru.de gestartet. Auch wieder in diesem thematischen Bereich. Macht mir einfach Spaß und obwohl da mit Amazon nur kleine Provisionen drin sind, passt das schon…

  5. Wie geht es mit euren Nischenseiten nach der NSC weiter?

    Meine Erfahrung ist die, dass man mit einer richtigen Nische schon ganz gut in 6 Monaten was erreichen kann.
    Mit meiner https://www.deichselbox-kaufen.de habe ich schon die Hauptkeywords in die Top 10 gebracht.
    Leider habe ich noch keine Deichselbox verkauft.
    Hier mag es vielleicht so sein, dass Deichselboxen nicht unbedingt bei Amazon gekauft werden sondern eher im Baumarkt.
    Oder die Winterzeit nicht zum Deichselboxen kaufen geeignet ist.

    Neben meinen Deichselboxen habe ich auch noch ein paar weitere Nischenseiten erstellt. Einige haben ein ähnliches Thema und dienten als Linkgeber für die Hauptseite. Ich glaube das diese Links auch Einfluss auf das Ranking der Hauptseite haben

    Nun heißt es aber auch den Aufwand etwas herunterzufahren. Es muss ja auch mal soviel Geld verdient werden das Zeit und Kosten wieder eingespielt werden.
    Von daher werde ich an der eigentlichen Seite nicht mehr viel machen außer die Unterkeywords beobachten und vielleicht das eine oder andere noch mit Backlinks nach vorne bringen.

    Bei der Gelegenheit möchte ich auch einladen, auch nach dem Ende der Challenge sich noch weiter auszutauschen.
    In meinem Blogger Forum habe ich dafür einen Thread auf https://www.webloggerforum.de/allgemein-ums-bloggen-f10/nischenseiten-challenge-2018-t121.html
    Wer möchte ist herzlich zum gegenseitigen Austausch eingeladen.

    Ich wünsche allen die noch im Boot sind viel Erfolg.

    Grüße Lothar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.