Nischenseiten-Challenge 2020 – Es geht wieder los


Nischenseiten-Aufbau E-Book

Nachdem ich bei der Nischenseiten-Challenge 2018/2019 bereits eine recht erfolgreiche Nischenseite aufbauen konnte, ist es nur logisch, dass ich auch jetzt wieder mit dabei bin. Die Nischenseiten-Challenge 2020 startet, es geht also wieder los. Und wieder steht man vor der entscheidenden Frage: Welche Nische möchte ich mit meiner neuen Webseite erobern?

Während ich bei der NSC 2018/2019 mit Powerbank-Guru.de eine Nischenseite aus dem Computer-/Elektronik-Bereich erstellt hatte bzw. habe, möchte ich bei der aktuellen Nischenseiten-Challenge mal andere Wege gehen.

Ziel für Woche 1: Nische finden, WP installieren und erste Inhalte erstellen

Nischenseite bei der NSC 2020 mit WordPress erstellen

Peer hat ja bereits seinen Wochenplan für die NSC 2020 veröffentlicht. Wer noch nicht so viel Erfahrung beim Erstellen einer Nischenseite hat, sollte sich an diesen Zeitplan halten, da man sich gerade am Anfang so nicht zu sehr unter Zeitdruck setzt.

Er hat auch ein interessantes und nützliches Ebook über die Erstellung von Nischenseiten* geschrieben. Kann ich jedem nur empfehlen.

Ich gehe da etwas anders vor und möchte bis zum Ende der ersten Woche bereits meine Nische gefunden haben. Außerdem sollte WordPress eingerichtet und die ersten Artikel online sein.

Um eine passende Nische zu finden, kann man natürlich verschiedene Wege gehen. Sicherlich hat jeder spontan auch ein paar Ideen im Kopf. Geht mir ja nicht anders.

Die Nischen überprüfe ich dann mit Hilfe verschiedener Online-Tools wie z.B. Ubersuggest von Neil Patel. Mein bisheriges Lieblingstool, der KWFinder, ist ja leider seit einiger Zeit nicht mehr kostenlos nutzbar.

Außerdem lohnt sich auch ein Blick auf Amazon, ob es überhaupt Produkte gibt, die zu dieser Nische passen und die auch häufig gekauft werden.

Hier schaue ich mir vor allem die Zahl der Bewertungen bei den Bestsellern an. Viele Bewertungen zeigen, dass diese Produkte auch häufig gekauft werden.

Auch eine einfache Google-Suche mit dem Hauptkeyword zeigt schon, wie umkämpft die Nische ist. Wenn sich da in den TOP 10 bereits mehrere Affiliate Webseiten tummeln, sollte man die Nischenwahl vielleicht noch mal überdenken.

Ist die passende Nische gefunden, geht es weiter.

Kein Premium-Theme – kein Premium-Plugin

Einige meiner Nischenseiten nutzen Premium-Themes und auf allen meinen Nischenseiten kommt mit dem Amazon Affiliate WordPress Plugin* mindestens ein Premium-Plugin zum Einsatz.

Das möchte ich bei der Nischenseiten-Challenge 2020 mal anders machen. Auf meiner neuen Nischenseite wird ein kostenloses WordPress Theme und ausschließlich kostenlose Plugins zum Einsatz kommen. Die einzigen Kosten, die entstehen sollen, sind die Kosten für Domain und Webhosting.

Gerade das Amazon Affiliate WordPress Plugin, auch kurz AAWP genannt, wird schwer zu ersetzen sein, da sich damit ja tolle Sachen machen lassen. Allerdings habe ich im Hinterkopf die Idee, mal eine Nischenseite Abseits vom Amazon Partnerprogramm zu machen.

Mal schauen was da so geht. Ich bin in jedem Fall gespannt, ob es mir wieder gelingt eine profitable Nischenseite zu erstellen. Und natürlich bin ich auch auf die anderen Teilnehmer in ihre Nischenseiten gespannt.


Amazon Affiliate WordPress Plugin - Das #1 Plugin für erfolgreiches Affiliate Marketing

17 Gedanken zu „Nischenseiten-Challenge 2020 – Es geht wieder los“

  1. Hallo Dirk,

    ich möchte die Gelegenheit nutzen hier gleich mal den ersten Kommentar abzugeben. Mein Ziel für die NSC2020 ist es, neben dem Erstellen einer Nischenseite natürlich, mich intensiv mit den anderen Teilnehmern auszutauschen. Darum freue ich mich auch schon auf deine Beiträge und wünsche dir viel Erfolg mit deiner kommenden Seite.

    Antworten
    • Hallo Robert,

      ich bin auch immer gespannt, was die Teilnehmer da so alles auf die Beine stellen. Und obwohl ich ja schon eine Weile von meinen Webseiten lebe, gibt es ja trotzdem immer noch etwas Neues zu lernen. Die letzte NSC lief ja schon ganz gut. Mal sehen wie es bei der NSC 2020 aussieht.

      Ich wünsche Dir natürlich auch viel Erfolg…

      Antworten
  2. Hallo Dirk,

    viel Spaß bei der diesjährigen Nischenseiten Challenge. Ich bin dieses Jahr auch dabei, werde aber Dein Projekt auch gespannt beobachten. Für mich ist es sehr spannend, wie sich Deine Nischenseite komplett ohne Premium Themes und Plugins entwickeln wird.

    Viele Grüße
    Maik

    Antworten
    • Hallo Maik,

      eine Nischenseite aus dem E-Sport Bereich klingt ja interessant. Da werde ich sicher den einen oder anderen Blick riskieren.

      Ich habe meine Nische auch bereits gefunden. Wird dieses Mal nichts in Richtung klassische Amazon-Nischenseite. Mehr wird noch nicht verraten…

      Antworten
  3. Hallo Dirk,
    ich bin schon sehr auf dein Vorgehen gespannt. Besonders da du deine Nischenseite so günstig aufbaust. So bin ich letztes Jahr auch vorgegangen und bin damit eigentlich ganz gut gefahren. Bin gespannt, ob ich von dir noch etwas lernen kann.
    Dieses Jahr möchte ich etwas größeres starten. Was es ist, erfährst du hier: https://ichstarteeinenonlineshop.wordpress.com/

    Freue mich auf Rückmeldung und wünsche und allen viel Erfolg.

    Grüße
    Flo

    Antworten
    • Hallo Flo,

      mal schauen wie weit ich mit meinem Vorhaben komme. Allerdings kann man nach 3 Monaten wahrscheinlich noch nicht viel sagen. Aber die Grundlagen für weiteres Wachstum können gelegt werden. Ähnlich sieht es ja bei deinem Projekt auch aus. Einen Onlineshop aufbauen ist natürlich schon ein recht ambitioniertes Projekt. Drücke dir in jedem Fall die Daumen, dass alles klappt. Ich werde den Verlauf jedenfalls verfolgen.

      Antworten
  4. Hi Dirk,
    Ich verstehe es gut wenn man auf die Ausgaben verzichten will. Ich persönlich hatte dieses Problem bisher nicht, da ich sowohl Theme als auch Funktionen i.d.R. selbst umsetze. Falls du das Amazon Partnerprogramm doch noch nutzen möchtest und nur auf AAWP verzichtest, versuche ich gerne mal einen Crash-Kurs Beitrag zur Product Advertising API zu erstellen. Dann kannst du die Daten direkt über die API abrufen und benötigst nicht den Umweg über das Plugin. Sag einfach Bescheid 🙂

    Viele Grüße und viel Erfolg bei der Challenge!
    David

    Antworten
    • Hallo David,

      ich betreibe ja bereits einige Nischenseiten und lebe auch davon. Auf den meisten Seiten kommt AAWP zum Einsatz. Bei meiner neuen Nischenseite möchte ich aber bewusst auf Premium-Themes und Premium-Plugins verzichten, um zu zeigen, dass es möglich ist mit minimalem finanziellen Aufwand eine funktionierende Nischenseite aufzubauen und Geld zu verdienen.

      Trotzdem solltest du den Crash-Kurs Beitrag zur Product Advertising API erstellen. Ist sicher für viele Nischenseitenbetreiber durchaus interessant. Und da schließe ich mich mit ein…

      Antworten
  5. Hallo Dirk
    ja gute , freie Keyword-Tools sind seltner geworden . Hab meins mal über einen LTD geschossen , aber hat natürlich auch Grenzen. Verzicht auf „Premium“ wär für mich schon ne Herausforderung, aus Zeit & Qualitätsgründen aber um es mal durchzuziehen natürlich voll okay. Einfacher ist es natürlich schon dann später so ein standard zu verkaufen da nichts nachlizensiert werden muss und von den Betriebskosten kleiner ausfällt.
    Bon chance

    Antworten
    • Hallo Chris,

      wie bereits erwähnt, sonst setze ich auch gern auf Premium und mit der Zeit sammeln sich ja auch die entsprechenden Lizenzen an, die man dann auf verschiedenen Projekten nutzen kann. Aber ich möchte hier einfach mal zeigen, dass es auch ohne zusätzliche Kosten geht.

      Die einzigen Kosten sollten für die Domain und das Hosting anfallen.

      Antworten
  6. Hey Dirk, ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der NSC 2020. Ich bin sehr gespannt, was sich bei dir tut. Werde dir auf jeden Fall folgen. 🙂

    Viele Grüße
    Dominik

    Antworten
    • Hallo Dominik,

      ich hatte bei dir auch schon vorbei geschaut. Bin mal gespannt, was du als SEO-Experte so in den 3 Monaten aufbauen kannst. Da kann man sich sicher den einen oder anderen Kniff abschauen…

      Wünsche dir natürlich auch viel Erfolgt bei der NSC 2020

      Antworten
  7. Hallo Dirk,

    ich finde es spannend, dass Du ohne Premium Theme und ohne Premium Plugins die Seite erstellen willst. Viel Erfolg und Spaß bei der Challenge. 🙂

    Viele Grüße, Sven

    Antworten

Schreibe einen Kommentar